Wann beginne ich mit der Einführung von Paleo Beikost bei meinem Baby?

Wann beginne ich mit der Einführung von Paleo Beikost
Wann beginne ich mit der Einführung von Paleo Beikost

Du hast Dich doch sicher auch schon gefragt, wann der richtige Zeitpunkt ist, um mit der Einführung von Paleo Beikost bei Deinem Baby zu beginnen, oder etwa nicht?

Dein Baby nimmt die Umgebung nun immer mehr wahr und beobachtet ganz genau was in seiner Umgebung passiert. Ab einem gewissen Zeitpunkt möchte es auch wissen und probieren, was Du als Mama isst. Dieser Zeitpunkt ist individuell vom Baby abhängig, deshalb gebe kann ich hier keinen genauen Zeitpunkt angeben. Du wirst merken wann Du bei Deinem Baby mit der Beikost beginnen solltest.


Ich bin der Meinung, dass es im Verlauf des ersten Lebensjahr von Deinem Baby allein gesteuert wird. Sicherlich wird es Deinem Baby nicht an Nährstoffen mangeln, wenn Du es sowieso viele Monate voll stillst. In der Muttermilch sind alle notwendigen Nährstoffe für Dein Baby enthalten.

Dein Kinderarzt wird Dir wahrscheinlich etwas anderes erzählen. Er wird Dir höchstwahrscheinlich sagen, dass mit der Beikost sehr früh angefangen werden soll. Lass Dich dadurch nicht verunsichern! Ich habe mich da auf keine Diskussion eingelassen. Nur Du kennst Dein Kind am besten!

Wann beginnst Du mit der Beikost bei Deinem Baby?

Erste Anzeichen dafür, dass Dein Baby bereit ist mit der Beikost zu beginnen:

Sobald Dein Baby den Mund ständig auf und zu macht oder unruhig wird, wenn Du am Tisch sitzt und isst. Dann kannst Du mit der Beikost beginnen.

  • Dein Baby kann alleine sitzen oder mit Unterstützung auf dem Schoß oder im Hochstuhl
  • Dein Baby hat nicht mehr den Zungenschubreflex
    Das kannst Du ganz einfach testen, indem Du ihm etwas in den Mund steckst. Wenn es versucht, die Nahrung mit der Zunge herauszudrücken, ist es noch nicht bereit für feste Nahrung.
  • Dein Baby ist nach dem Stillen immer noch hungrig und das über einen Zeitraum von länger als einer Woche (normaler Wachstumsschub)
  • Dein Baby kann gezielt nach Nahrung greifen
  • Das stärkste Anzeichen ist, wenn Dein Baby Lebensmittelstücke selbständig in die Hand nimmt und diese allein in den Mund führt

Zeichen, die nicht unbedingt auf Bereitschaft schließen lassen, dass Dein Baby bereit für Beikost ist:

  • Häufigeres Verlangen nach Nahrung – das kann einfach ein Wachstumsschub sein (dieser ist zeitlich begrenzt und dauert ca. eine Woche). Babys wollen häufiger während der Wachstumsschübe angelegt werden, um die Milchproduktion zu erhöhen.
  • von der Größe des Babys kann man nicht darauf schließen, ob es für feste Nahrung bereit ist.
  • Es versucht, Dein Essen auf dem Teller zu erreichen oder beobachtet Dich beim essen – es ist wahrscheinlich einfach nur neugierig, was auf Deinem Teller ist und will Deine Handlungen imitieren.

Der Zeitpunkt zum Beginnen

Mit der ersten Beikost beginnst Du am Besten mittags.

Such Dir eine Uhrzeit aus, an der Dein Baby noch nicht allzu hungrig und nicht müde ist. Ich weiß, dass ist manchmal gar nicht so einfach.

Du solltest Dir eine ruhige Umgebung suchen, damit Dein Baby nicht abgelenkt wird…
…und dann kannst Du starten!

Meine Erfahrungen:

Ich habe meine Tochter anfangs auf dem Schoß gehabt und habe ihr kleine Mengen Brei mit dem Löffel gegeben. Sie hat mir von sich aus zu verstehen gegeben, wenn sie keinen Brei mehr wollte. Danach habe ich sie gestillt.

Auch hat meine Tochter immer nach dem Löffel gegriffen, mit dem ich sie gefüttert habe.
Ich habe ihr dann ihren eigenen Löffel gegeben. Sie war dann zufrieden und hat sich mit diesem beschäftigt.

Ein kleiner Trick für Dich

Wenn Du manchmal den Mund verfehlst, kannst Du Dein Baby quer auf Deinen Schoß setzen oder Dir einen Spiegel auf den Tisch stellen. Dann wirst Du den Mund nicht mehr verfehlen.

Dieser Trick hat mir sehr gut geholfen.

Deine Geduld ist gefragt

Viele Babys spucken zu Beginn der Einführung von Beikost den Brei wieder aus. Das heißt aber nicht, dass der Brei nicht schmeckt. Sie sind es nicht gewohnt, mit dem Löffel zu essen und das Baby muss sich auch erst an den neuen Geschmack gewöhnen.

Gib Deinem Baby die Zeit, die es braucht, um den Brei zu erkunden, sei es mit den Lippen, der Zunge, dem Gaumen oder den Fingern.

Beginne zunächst mit 1-2 Löffel Gemüsebrei und stille Dein Baby danach wie gewohnt. Falls Du nicht stillst, gibst Du ihm danach das Fläschchen.

Die Breimenge kannst Du nun von Tag zu Tag individuell steigern. Du solltest darauf achten, das Dein Kind nicht müde und nicht zu hungrig ist, dann kann es nämlich sein, dass es die Beikost verweigert.
Wenn meine Tochter zu müde oder zu hungrig war, wollte sie nur noch an die Brust und hat den Mund für den Löffel Brei nicht aufgemacht.

Den richtigen Zeitpunkt abzupassen lernt man als Mama mit der Zeit!

Wenn es nicht gleich mit dem Zufüttern klappt, mach Dir keinen Stress. Dein Baby soll ja zu Beginn erstmal die verschiedenen Geschmäcker wahrnehmen. Es muss erst damit vertraut werden und die Milch reicht Deinem Baby vollkommen aus.

Probier einfach weiter aus, irgendwann klappt es. Erzwinge nichts!

Viel Spaß und viel Erfolg dabei!

Jetzt für meinen kostenlosen Newsletter anmelden. Unabhängig und kompetent.

PS: Teile Diesen Artikel mit Deinen Freunden und Bekannten! Dankeschön!

Buchempfehlung für Dich:
The Better Baby Book: How to Have a Healthier, Smarter, Happier Baby von Lana Asprey

Quellen:

http://www.kindergesundheit-info.de/themen/ernaehrung/alltagstipps/0-12-monate/erster-brei/
http://www.bdl-stillen.de/tl_files/bdl/files/eigene_Infoblaetter/Infoblatt_Beikost_2013_Wasserzeichen.pdf
Eigene Erfahrungen

Gratis Newsletter

*Durch Angabe meiner E-Mail-Adresse und Anklicken des Buttons „Jetzt Anmelden“ erkläre ich mich damit einverstanden, dass mir regelmäßig Informationen zu Neuheiten und Produkten per E-Mail zuschickt werden. Meine Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.

Zusammenfassung
Wann beginne ich mit der Einführung von Paleo Beikost bei meinem Baby?
Artikelname
Wann beginne ich mit der Einführung von Paleo Beikost bei meinem Baby?
Beschreibung
Du hast Dich doch sicher auch schon gefragt, wann der richtige Zeitpunkt ist, um mit der Einführung von Paleo Beikost bei Deinem Baby zu beginnen. In diesem Artikel erfährst Du, welche Anzeichen darauf schließen lassen, dass Dein Baby für Beikost bereit ist.
Autor
Lesen Sie den vorherigen Eintrag:
Selbstgemachtes Deo mit Natron ohne Alkohol und Aluminium

In dieser Artikelserie "Selbstgemachtes" möchte ich Dir ab jetzt gerne Alternativen zu konventionellen Körperpflegeprodukten vorstellen, die Du ganz einfach selber...

Schließen